E3-Gedanken: Pressekonferenz von Electronic Arts

Electronic Arts ist schon seit Jahren der Prügelknabe der großen Games-Publisher. Ich persönlich kann das bisher nicht ganz so nachvollziehen. Sicher… sie sind nicht immer die innovativsten und bleiben auf sicheren Wegen. Alleine die EA Sports-Schiene ist der beste Beweis von nur kleinen einfallsreichen Neuerungen. Jedes Jahr ein kleines Update, womit die Spielerschaft erneut zur Kasse gebeten wird und die Spieler, die nicht unbedingt scharf sind jedes Jahr ein neues Fifa zu kaufen, zu splitten. Ist es verwerflich? Sicher nicht! EA benötigt ein sicheres Standbein, um hier und da doch noch kleinere Experimente finanziell absichern zu können. Außerdem macht es doch die Spielerschaft mit!

Wie auch immer… im Vorgeplänkel vor der diesjährigen E3 startete Electronic Arts mit seiner Pressekonferenz. Diese war aber so unsäglich langweilig, dass die Streaming-Probleme meines präferierten Streaming-Kanals “The Pod” mit Jochen Gebauer und Sebastian Stange nicht im Geringsten störten.

Was ist geschehen?

EA startete mit einem Trailer von Madden 18, ließ aber danach den Zuschauer damit alleine. OK… bedeutet, dass Madden nun auch einen Story Mode wie in Fifa erhält? Oder ist es eine Stand Alone-Variante von Madden? Ich gehe von einem Story Mode aus, da ich den Games-Bereich beobachte und etwas kenne. Ein Nichtkenner der Branche wüsste es nicht! Das Logo am Ende des Trailers ist da leicht missverständlich. Das Madden-Logo ist um Welten kleiner als der Titel der Story (“Longshot”).

Nachdem viel Marketing-Blablubb losgelassen wurde stieg man um auf Battlefield 1 und kündigte diverse Maps und den DLC “In the Name of the Tsar” an. Es folgten nichtsaussagende Trailer von Fifa 18 (offensichtlich wird der Story-Mode fortgesetzt) und eine etwas größere Präsentation von “Need For Speed: Payback”. Sebastian Stange beschrieb das Ganze wunderbar: “Es will das Call of Duty der Rennspiele sein!” Dem kann ich nichts hinzufügen. :)

“A Way Out” war endlich etwas Neues. Ein Koop-Prison-Break-Spiel im Split-Screen. Soll sowohl als Couch-, als auch als Online-Koop funktionieren. Es bleibt abzuwarten, wie gut das Ganze funktioniert und es ein Koop-Zwang vorliegt, oder man es auch alleine irgendwie spielen kann.

Biowares neuester Titel “Anthem” wurde nur kurz angeteasert und man verwies auf die Microsoft-Pressekonferenz. Warum verschenkt hier EA soviel Präsentationspotential? Jetzt hätten sie etwas, womit sie gegen die gähnende Langeweile in der Präsentationsform ankämpfen können (ich war plötzlich hellwach!) und dann überlassen sie ihren interessantesten Joker Microsoft? Übel!

“NBA 18” zeigte wenigstens mal etwas Gameplay.

Zum Abschluss kam man endlich zur großen “Star Wars”-Marke. Battlefront II wurde kurz präsentiert, um dann ein ganzes Multiplayer-Match zu zeigen. Ja… interessant… aber Multiplayer-Matches zuzuschauen ist für mich persönlich absolut langweilig! Nicht falsch verstehen! Es sah klasse aus aber doch dann nichts für mich. Das erste Battlefront habe ich letztlich keine 30 Matches gespielt. Der Singleplayer hat meine volle Aufmerksamkeit… von dem war allerdings nichts zu sehen.

Der kurze Ausflug zum Mobile-Game “Star Wars – Galaxy of Heroes” (was ich selbst sehr aktiv spiele) war leider mehr als nur peinlich und hat die Vorbehalte der Core-Gamer-Gemeinde nur noch bestärkt!

Mein liebes EA… Ihr habt exklusiv die “Star Wars”-Lizenz! Aber wo sind die ganzen Spiele? Wie ist der Stand der anderen Projekte??? Ja… vielleicht dauert das Ganze noch etwas… aber ein paar kleine Teaser habe ich schon erwartet. Es kam aber rein garnichts!

Fazit:
Die Präsentation war eine langweilige Katastrophe! Das hat der hochwertige Produktkatalog von EA wirklich nicht verdient. Bitte mehr Gameplay und weniger Bullshit-Bingo-Marketing-Geblubber. Und überlasst Eure vielversprechenden Titel nicht anderen Präsentationen. Das geht nach hinten los!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.