Tales from the Borderlands

Das kommt auch nicht oft vor, dass ich ein Adventure mehrmals durchspiele. Bei Telltales “Tales from the Borderlands” hatte ich eine Ausnahme gemacht. Vom Inhalt abgesehen, war es im Juni 2017 eines der PlayStation Plus-Spiele und daher für mich “kostenlos”. Das Spiel ist nicht nur witzig, sondern auch in der Charakter-Bildung außergewöhnlich gelungen. Kombiniert mit dem fantastischen Voice-Cast, den man schon aus anderen Telltale-Spielen kennt, kommt man ohne Weiteres auf mindestens 10 Stunden Unterhaltung erster Klasse. Allerdings sollte Telltale unbedingt an der Engine weiterbasteln, da diese inzwischen nicht mehr mit den Action-Szenen so gut zurechtkommt… auch wenn es nicht so schlimm ist wie in “The Wolf among us”!

Diesen zweiten Spieldurchgang durch alle fünf Episoden habe ich auf der PS4 via YouTube-Übertragung komplett aufgezeichnet. Hier durchlief ich einen kleinen Lernprozess, wie ich das am Besten anstelle. Daher ist in Episode 1 der merkwürdige Info-Rahmen noch vorhanden. Außerdem sollte ich Benachrichtigungen (z. B. Online-Meldungen oder neue Trophäen) abschalten, da man ein hässliches anonymisertes Fenster in die Aufzeichnung eingeblendet bekommt. Beim nächsten Spiel…

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.