XBoX 360: Verbindung zu XBoX Live und NAT

Eigentlich ist dies eher eine Art Merkzettel für mich, aber vielleicht interessiert es ja doch jemanden, wenn er es benötigt.

Heute hatte ich endlich meine erste “Call of Duty 2”-Session mit den DVD-Center-Leuten. Da ja der Center schon seit einigen Tagen offline ist (Hardwareprobleme des Servers), musste alles per Mail ausgemacht werden. Eines steht fest: Die €22,50 für dieses Spiel haben sich gelohnt! Das Spiel macht wahnsinnigen Spaß! Übel war aber noch, dass ich der Einzige war, der noch nicht die kostenpflichtigen Multiplayer-Karten hatte und somit öfters aus dem Spiel rausflog. Das hieß dann also 1200 MS-Points zusätzlich noch investieren… was bei mir in diesem Thema das Geld locker sitzt… naja… morgen gibt’s Weihnachtsgeld! ;-)

Wie auch immer… einer der Truppe machte mich auf meine schlechte Verbindung aufmerksam und fragte mich, was bei mir unter dem NAT-Test der XBoX steht. Es stand “gemäßigt” in dieser Kategorie, was ein Raunen verursachte… nicht gut! Ich solle mal ein paar bestimmte Ports freischalten… also habe ich mich darum gekümmert. Folgende Ports müssen freigeschaltet werden:

  • UDP 88
  • UDP 3074
  • TCP 3074

Das heißt für meinen Router (T-Com Sinus 1054 DSL) folgendes:

  1. Netzwerk
  2. NAT
  3. Spezialanwendungen
  4. Nun unter dem Punkt “Private Client Port / Typ” die 88 eingeben und UDP auswählen.
  5. Unter Punkt “Öffentlicher Port / Typ” ebenfalls die 88 eingeben und UDP auswählen.
  6. “Aktivieren” aktivieren! ;-)
  7. Schritte 4 – 6 unter den weiteren Punkten mit den anderen Ports wiederholen.
  8. speichern

Und das war’s! :-) “UPnP” sollte man übrigens auch noch ausschalten… habe ich zumindest mal gelesen! ;o)

Danach war laut XBoX-Live-Test mein NAT offen und die Verbindung weitaus besser!!! :-)

Dieser Beitrag wurde unter Technik, Xbox360 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.