XBoX 360: Oblivion… Das große Schweigen

*argh* Ich könnte in die Tischplatte beißen vor lauter Frust.

The Elders Scroll IV: Oblivion“… ja… mich hat es gepackt! Selbst die Lokalisation, welche nur so voller Fehler strotzt, finde ich eigentlich recht gut gelungen… zumindest hat man sich offensichtlich verdammt viel Mühe gemacht.

Mich jedenfalls hat dieses Spiel vollkommen in dessen Bann gezogen. Die Quests finde ich recht interessant und die Bedienung für solch ein komplexes Spiel sehr einfach.

Das Spiel habe ich zum Kauf der Konsole mir über ebay.de gebraucht zugelegt… für knappe €30,00. Leider war dies ein sogenannter “Rüttler”. Damit ist eine DVD gemeint, welche sich warscheinlich durch den Transport aus der Halterung löste und dabei unkontrolliert in der Hülle hin- und hergeschüttelt wird. Dies hat zur Folge, dass sich der eine oder andere Kratzer auf der Datenschicht bildet, was zu Lesefehler führen kann.

So war dies nun auch bei “Oblivion”. Immer an der gleichen (nicht einmal unwichtigen Stelle), als die XBoX einen Dialog laden will, bekomme ich dann nach ca. 30 Sekunden Wartezeit den Hinweis, dass die DVD nicht lesbar sei. *seufz*

Jetzt ärgert es mich etwas, dass ich damals nicht zwei Wochen länger gewartet habe, da “Oblivion” dann offziell für nur €30,00 erhältlich war und da hätte ich den Rüttler reklamieren können!

Immerhin bietet “Take2 Interactive” einen Umtauschservice für beschädigte Datenträger an – egal ob verschuldet oder unverschuldet. Allerdings verlangen sie für diesen Service €10,00… ihr gutes Recht. Außerdem empfehlen sie, dass man das komplette Spiel (also mit Verpackung, Anleitung etc.) mindestens per Einwurf-Einschreiben schicken soll, um den Ärger bei Verlust der Sendung zu minimieren, was aber auch wieder €3,05 kostet. *argh* Das Zocken wird immer teurer! ;-(

Dieser Beitrag wurde unter Xbox360 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.