Halo 3 (Kampagne)


Jetzt sind nun weit mehr, als sechs Monate vergangen, bis ich mal was über Halo 3 schreibe.

Was war das für ein Hype! Die Vorfreude vieler Xbox-Jünger war riesengroß. Zugegeben ich freute mich auch wie ein Honigkuchenpferd auf diesen Titel und habe diese Hype-Welle auch richtig genossen.

Während ich den ersten Teil auf der Xbox1 nur teilweise spielte und vom zweiten Teil nur das Intro sah, stürzte ich mich gleich in die Kampagne des neuen Bungie-Ablegers. Auch hier fand ich es ein grandios inszenierter Einstieg. Vor allem die Musik hat es mir angetan. Die Sprecher sind soweit ganz gut (allen voran: Cortana), aber was sich Microsoft sich bei der Auswahl von Pro7-Haus-Praktikant Elton gedacht hat, das frage ich mich bis heute. Ich war ja sehr offen für seine Beteiligung, aber das Ergebnis lässt sich nicht leugnen… katastrophal!!! Auch der Sprecher von Seargent Johnson haute mich nicht so vom Hocker, aber immerhin erträglich. Die vielen Kritiker, welche die Grafik und auch den Kampagnen-Modus schlecht bewerteten, kann ich irgendwie nicht bestätigen. Zugegeben… die Texturen könnten etwas schärfer und einige Objekte etwas runder ausfallen, aber diese Makel macht die Weitsicht und die grandiose Inszenierung (Scarab, viele Scharmützel im Hintergrund etc.) wieder wett.

Die Kampagne selbst machte mir – bis auf einen absoluten Tiefpunkt – sehr viel Spaß. Was den Entwicklern mit dem “Darmlevel” “Cortana” sich gedacht haben, ist mir schleierhaft. Allerdings muss ich zugeben, dass mich die “Flood” weder im Design, noch in der Geschichte auch nur ansatzweise überzeugten und ich völlig fehl am Platz empfinde. Das ist aber wirklich der einzige Nachteil der Halo-Saga. :o)

Das Sahnehäubchen für mich war natürlich der Koop-Modus von der Kampagne. Drei andere Spieler und ich absolvierten die Kampagne auf der schwierigsten Stufe “Legendär”, was einen Heidenspaß machte. Auch die gemeinsame Schädelsuche und die damit verbundene Erfolg-Freischaltung motivierte immer wieder zu einer gemeinsamen Sitzung. Ein großes Danke an Bungie dafür!

Erst vor einigen Tagen habe ich die Kampagne aufgrund des Erfolgs “Marathon-Mann” nochmals gespielt und hatte von der bisherigen Faszination nichts eingebüßt!

Zur Mehrspieler-Option schreibe ich noch einen Extra-Eintrag.

Dieser Beitrag wurde unter Bilder, Xbox360 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.