Meine VDSL-Story: Portierung fertig und Stick geht nicht

Ich kam nach Hause und fand einen Brief von Vodafone in meinem Briefkasten. HURRA die Portierung meiner alten Rufnummer wird zum 01.09.2010 vorgenommen… also heute… ach…. vielleicht deswegen hat meine Freundin nicht mehr raustelefonieren können und ich sie auch nicht vom Geschäft oder Handy aus.

Vodafone-Hotline 01.09.2010 19 Uhr

Agent: Alexandra Krause

Grund: Nummer von UMTS-Stick („Zuhause“-Tarif) ist nicht bzw. nur auf gut Glück erreichbar. Anrufe zu tätigen schlagen ebenfalls fehl und klappen nur seltenst.

Neustart der easybox bringt nichts.

Seit letztem Neustart verliert die Box alle 20 Sekunden den DSL-Sync.

Am Anfang musste ich ihr natürlich das ganze Desaster mitteilen, was bisher gelaufen ist. Auch die Stelle mit dem nicht gewollten ISDN-Anschlusses und dem nicht bestellten Techniker. Dies wiegelt allerdings die Agentin ab, da ein Techniker hier nicht nötig gewesen sei. Ich sollte die Box mal wieder in die Werkseinstellungen zurücksetzen und den Modem-Installationscode eingeben. Ich verunsicherte die Agentin, als ich fragte „Welchen von den beiden Codes?“. Sie fragte nach und jagte mich erst einmal wieder in die Warteschleife. Danach diktierte sie mir einen Modem-Installationscode, der meinem ersten sehr ähnelte… um nicht zu schreiben, es war der erste Code. Gut… live eingegeben und die Box trällerte mir entgegen, dass es der falsche Code sei. Nochmals mit dem Display abgeglichen… er war korrekt eingegeben.

Nochmals Warteschleife… nun soll ich die mir zugeschickten Zugangsdaten manuell eingeben. Die easybox akzeptierte alles tadellos und das Internet ging wieder. Nur das Telefon immer noch nicht (Sprache-LED blinkt schneller, als jedes Strobo! *g*). Gut… das müsse sie nun an die Technik weitergeben, denn anscheinend ist doch ein Techniker notwendig.

Ach ja… meinem VDSL-Antrag ginge es “gut”! Ob ich schon hab testen lassen, ob überhaupt VDSL bei mir möglich sei. :facepalm: “JA!” sagte ich schon etwas genervt, was die Agentin merkte und dann mich beruhigte, in dem sie erst einmal das normale Telefon zum Funktionieren bringen möchten. Da hat Sie auch wieder Recht! ^^

Keine 10 Minuten später brummt mein Handy… alleine… einsam… denn ich war nun endlich etwas essen und hatte es im Arbeitszimmer liegen lassen. Aber kaum hab ich den Anruf in Abwesenheit gesehen, erhielt ich eine SMS mit Rückrufbitte. Die angegebene 0800-Nummer hab ich doch sogleich angewählt und nach einem „Klingeln“ nahm auch eine Vodafone-Agentin ab. Ich solle nun bitte das Kabel was die easybox mit der TAE-Dose verbindet, von dieser trennen. Man werde jetzt eine Messung vornehmen und sich gleich wieder bei mir melden. Immerhin will sie mich zurückrufen und nicht in der erbärmlichen „Bäibe“-Warteschleife sitzen lassen. Der Rückruf folgte ziemlich schnell… die Leitung hätte eine Störung und am Freitag (03.09.2010) müsste ein Telekom-Techniker vorbeischauen… ach neeee! Sag ich doch schon die ganze Zeit!

Aber was ist nun mit der Verbindung mit dem UMTS-Stick? Da soll ich doch bitte die Mobilfunk-Abteilung anrufen. Vorher steckte ich die Karte in meinen UMTS-WLAN-Huawei. Dieser erkannte zwar die SIM-Karte, allerdings konnte der sich auch nicht in das Netz verbinden?!

Andre Naumann ist der Agent der Stunde. Buchungstechnisch sei alles OK (keine Sperre). Er habe allerdings eine Vermutung und meldet sich beim „Zuhause“-Team. Und wieder lädt das „Bäibe“-Lied zum mitgröhlen ein… naja… bei 1,5 Promille sicherlich…

Der Agent meldet sich nach ca. 8 Minuten wieder bei mir und frohlockt, dass seine Vermutung richtig war und die SIM-Karte sich plötzlich in eine andere Zelle einloggte, die nicht für den Zuhause-Bereich definiert war. Die Kollegin erweitere aber nun die Zellenauswahl, damit so etwas nicht mehr passieren könne. So weit, so schlüssig… nur warum hat mein Huawei auch damit Probleme? In meinem Trip nach Köln hat es ihn überhaupt nicht interessiert!?! Na gut… ich warte trotzdem die geforderten 15 Minuten. Dann soll alles wieder funktionieren. Danke Herr Naumann… einen schönen Abend noch! :-)

Ach ja… inzwischen ist es 21 Uhr! :rolleyes:

Stand 22.30 Uhr… SIM-Karte in altem Handy ausprobiert… hey… sie funktioniert. Gleich darauf erschlugen mich 14 SMS, die mich x-mal erinnerten, dass ich jetzt den “Zuhause”-Bereich verlassen habe und somit Mehrkosten auf mich zukämen. Also hatte Herr Naumann Recht. Allerdings mein Huawei versagt immer noch seinen Dienst (???) und auch die Karte im UMTS-Stick, der widerum in der easybox steckt rührt sich beim Versuch eines Telefonats kein bischen.

Mir reicht es für heute und lass es erst einmal sein. Ab morgen habe ich ein paar Tage Urlaub. Werde morgen wieder mal mit Vodafone telefonieren… und dieses Mal ist echt ne Gutschrift drin!!!

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.