WoW will mich nicht mehr!

Vor gut 2,5 Jahren bekam ich eine Testlizenz für “World of Warcraft”. Da ich erst mit “Guild Wars” angefangen habe, war ich WoW doch recht skeptisch gegenüber. Aber kaum habe ich es angefangen, war ich von dem Spiel begeistert! Es hat richtig Spaß gemacht und die Welt fesselte mich von Anfang an. Nach einem halben Jahr allerdings war die Faszination zwar noch da, aber ich hatte nicht nur ein Zeitproblem, sondern auch das Problem, dass ich alleine nicht mehr weiterkam. Inzwischen hatte ich einen sehr mühsam erkämpften Level 52 Schurken, aber kam kaum noch weiter. Der Grund war die Schwierigkeit der Quests für meine aktuelle Stufe. Alleine konnte ich da garnichts mehr ausrichten. Außerdem musste ich an Quests locker mal zwei oder mehr Stunden verbringen, was mir am Stück aber nicht immer möglich ist! Raids waren da so oder so nicht diskutabel! Also hatte ich mich dann entschlossen, mit WoW aufzuhören… knapp zwei Monate später kaufte ich mir ja die Xbox360… und die beiden Blog-Leser, die ich habe, wissen ja, was dies für Auswirkungen auf mich hatte! ;-)

Erst Anfang dieser Woche unterhielt ich mich mit einem Kollegen über WoW und kam wieder etwas ins Schwärmen. Meine Überlegungen waren tatsächlich, mit WoW wieder mal anzufangen, wenn auch nicht mehr so aktiv, wie damals. Höchstens zig Charaktere leicht hochleveln, bevor es zu heftig wird.

Am gleichen Abend bekam ich doch von Blizzard in mehreren Sprachen folgende Mail (habe es jetzt nur auf die deutsche Version gekürzt):

Sehr geehrte Kundin,
Sehr geehrter Kunde,

wir setzen Sie davon in Kenntnis, dass wir Ihren World of Warcraft Account bedauerlicherweise sperren mussten.

Account Name: XXX
Tag des Vergehens: Ermittlung abgeschlossen am 12/08/2008
Hergang: Störung der Serverökonomie sowie Verwicklung in Online Handel mit Eigentum von Blizzard Entertainment
Maßnahme: Account permanent gesperrt

Wir bedauern, dass wir diese Maßnahme ergreifen mussten. Es ist jedoch im Interesse der World of Warcraft-Community und der Integrität des Spiels, dass Ihnen Ihr Zugriff zu den World of Warcraft-Servern entzogen wird.

Online Handel beinhaltet nicht nur den Verkauf oder Kauf von Gold und Gegenständen für reales Geld, sondern schließt ebenfalls die Nutzung so genannter “Powerleveling” Dienste ein, ist jedoch nicht darauf beschränkt.

Des Weiteren greifen die anderen Klauseln ebenfalls, welche sich gegen so genanntes Account-Sharing richten. Der Zugriff auf den Account unterliegt alleine der Verantwortung des Besitzers und so genanntes Account Sharing verstößt gegen unsere Nutzungsbestimmungen (http://www.wow-europe.com/de/legal/termsofuse.html). Aus diesem Grund wird die Sperrung des Accounts auch dann in Kraft bleiben, wenn Sie der Meinung sind, Sie hätten diese Verletzungen gegen unsere Bestimmungen nicht selbst begangen. Unsere Sanktionen richten sich immer gegen den Account, aber nicht gegen den Besitzer.

Unsere Bestimmungen können Sie erneut unter http://www.wow-europe.com/de/legal/termsofuse.html einsehen.

Wir möchten außerdem darauf hinweisen, dass Sie bei eventuell verbliebenen Fragen bitte unsere Internetseiten zum Thema “Regeln und Bestimmungen” und unsere “Nutzungsbestimmungen” konsultieren:

http://www.wow-europe.com/de/policy/

&

http://www.wow-europe.com/de/legal/termsofuse.html

Mit freundlichen Grüßen,

Account Administration Team
Blizzard Entertainment Europe
—————————–

Aha! Nachdem ich zwei Jahre lang nicht einmal auf einer Blizzard-Webseite war und mein Account nicht einmal angefasst hatte. Also muss mein Account gehackt worden sein. Man beachte, dass ich mit Benutzerkennungen und Passwörtern sehr diskret vorgehe.

Auf jeden Fall hat es mir die Entscheidung, ob ich nochmals mit WoW anfangen werde, abgenommen. Wenn mein Account nicht vor Hacker-Angriffen sicher ist (und nein, meine Passwörter sind als “sicher” eingestuft!), dann überlasse ich dieser Firma nicht mein Geld!

Dieser Beitrag wurde unter Sonstiges veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.